100 Jahre Kriegsende – 55 Jahre deutsch-französische Freundschaft


„100 Jahre Ende Erster Weltkrieg – Versöhnung über den Gräbern – 55 Jahre deutsch-französische Freundschaft im Geiste des Élysée-Vertrags Europa für den Frieden sichern“ – unter dieser Überschrift stand am 13. November der bewegende Festakt mit Reden der französischen Botschafterin in Deutschland, Anne-Marie Descôtes, und des NRW-Ministerpräsidenten, Armin Laschet. Mit dem Festakt gedachte der nordrhein-westfälische Landtag dem Ende des Ersten Weltkriegs und erinnerte an die Versöhnung Deutschlands mit Frankreich durch den Élysée-Vertrag. Im Anschluss an den Festakt wurde in der Bürgerhalle des Landtags die Ausstellung „14/18 Mitten in Europa“ des Volksbunds Deutscher Kriegsgräberfürsorge eröffnet. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Vorgeschichte des Krieges, wesentlichen militärischen Ereignissen, dem Schicksal der Soldaten und dem Leben der Bevölkerung und kann noch bis einschließlich 29. November im NRW-Landtag besucht werden.

Nach oben